• Anja

Ayurvedischer Frühstücksbrei

Aktualisiert: Mai 2

Ein ayurvedisches Frühstück kann ganz individuell sein. Die Basis bleibt aber gleich: es ist ein Getreidebrei. :-) Dieser kann mit den unterschiedlichsten Getreidearten zubereitet und durch saisonale Früchte ergänzt werden. Wovon aber im Ayurveda abgeraten wird, sind Milchprodukte mit frischen Früchten zu kombinieren. Hier besser Pflanzenmilch verwenden.


ZUTATEN

2 TL Ghee oder Kokosöl

1/2 TL Kurkuma

1/2 TL frischer Ingwer, gehackt

1 TL Zimt

1/4 TL Kardamom

100 Gramm Haferflocken

300 ml Mandelmilch

1 TL Nussmus Dattelsirup nach Wahl Trockenobst und geröstete Nüsse fürs Topping

ZUBEREITUNG

In einem Topf 1 TL Ghee bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Gewürze darin kurz anbraten.


Haferflocken und Milch dazugeben und unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis ein cremiger Brei entsteht. Dann vom Herd nehmen und abgedeckt stehen lassen.


In der Zwischenzeit in einer Pfanne einen weiteren TL Ghee erhitzen. Das Trockenobst und die Nüsse klein schneiden und in die Pfanne geben. Mit einer Prise Zimt würzen und für 5 Minuten bei niedriger Temperatur andünsten.


Den Porridge in eine Schüssel geben und mit dem Topping und einem Klecks Nussmus anrichten.


Ein Rezept von Yoga Cuisine #danke


65 Ansichten

Lass uns in Verbindung bleiben.

Was Yogis über uns sagen.

“Für mich immer ein Ort von Freundschaft, Liebe, Ruhe, Stille und Zufriedenheit! Danke!! Namaste.”

Daniela B.

Newsletteranmeldung

  • Facebook
  • Black Instagram Icon

office@practiceyoga.at 
Tel. 0699 192 750 64

Studio: Prager Straße 16 | 4040 Linz